Kokosnuss Chia Pudding Rezept

Folge uns

Normalerweise isst man einen Pudding als leichten Nachtisch nach einem genussvollen Mittag- oder Abendessen. Doch wenn man die süße Sünde ein wenig fitnessgerechter macht, eignet sich die neue, gesunde Variante hervorragend für einen schmackhaften Start in den Tag. Das Beste ist, dass man es am Abend zubereiten und am Morgen direkt geniessen kann! Die Chia Samen enthalten viele gesunde Fettsäuren und halten zusätzlich durch die vielen Nahrungsfasern lange satt. Das perfekte Lowcarb Frühstück!

Ihr benötigt folgende Küchengeräte und Utensilien:

  • Schale / Glas
  • Löffel
  • Küchenwaage

Zubereitung des Puddings

  1. Die Chia Samen mit der Kokosmilch und der Milch in eine Schale geben und durchmischen. Alle Chiasamen sollten mit Flüssig bedeckt sein.
  2. Nach Belieben mit Stevia, LIQUIFLAV oder Zimt verfeinern – da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.
  3. Die Schale am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  4. Am Morgen, den Pudding auf einen Teller stürzen
  5. Mit in Würfel geschnittenen Fürchten verzieren und mit Erdnussbutter garnieren. Wer Fette einsparen möchte, kann die Erdnussbutter natürlich weglassen.
  6. Den Pudding noch kalt und frisch geniessen und in den Tag starten.

 Zum Autor:

Lukas Sitar studiert derzeit Business Innovation an der Universität St. Gallen in der Schweiz. Training und Ernährung sowie auch Genuss und Kulinarik sind seine Leidenschaften. Nebst vielen Stunden im Fitnessstudio findet man Lukas auch oft in der Küche wo er mit seinen kreativen Proteinrezepten die Brücke zwischen fitnessgerechter Ernährung und Genuss schlägt. Für weitere Inspirationen folgt ihm auf Instagram unter www.instagram.com/sitaar

 

Schlagwörter: , ,

Verwandte Kategorien

Makronährstoffe pro Pudding

Proteine: 15g

Kohlenhydrate: 30g

Fette: 19g

Zutaten

 

30g Chia Samen

50ml Kokosnussmilch

100ml Milch

50g Frucht (Bspw. Mango)

15g Erdnussbutter

Nach Belieben Stevia und Zimt