Für die Männer: 6 Tipps für mehr Testosteron

Folge uns

 

Von Bulk Powders Athlet Florian Bornschier

In diesem Artikel möchte ich euch Tipps geben, um eure Testosteronproduktion auf natürlichem Weg zu erhöhen. Wie soll das gehen fragst du? Indem du die Schlüsselfaktoren zur Testosteronproduktion lernst.

Du musst nicht unbedingt auf pharmazeutische Produkte zurückgreifen, um dein Testo-Level zu steigern. Heutzutage muss immer alles schnell und einfach gehen und viele Leute denken dass die Pille oder Spritze der einzige Weg sei um richtig Muskeln aufzubauen. Dabei kann die Testosteronproduktion auch auf ganz natürlichem Weg begünstigt und gefördert werden:

 

  1. Selbstbewusstsein

Eine der Wege um die eigene Testosteronproduktion anzuregen, ist zu lernen mehr Selbstwert zu entwickeln. Menschen mit höheren Selbstwert und Selbstbewusstsein weisen einen höheren Testosteron Level auf als Menschen mit wenig Selbstbewusstsein. Der Besitz von Geld und Wohlstand kann ein richtiger Testosteron Booster sein. Das sollte uns nicht überraschen, da der persönliche Wohlstand den eigenen individuellen Selbstwert bewiesenermaßen steigert.

 

  1. Meditieren

Meditation kann einen weiteren Schritt der natürlichen Testosteronsteigerung darstelle . Das moderne Leben wird geplagt von immer wiederkehrenden Sorgen, Stress und Angstzuständen, welche das Cortisol-Level in unseren Körper erhöht. Cortisol ist ein natürlicher Testosteron-Killer. Eine Lösung hierfür ist die Meditation. Wenn wir meditieren, schalten wir unsere Gedanken ab, wir nehmen den Alltagsstress und kapseln diesen von unserem Gedankengut ab. Es hat sich in Studien gezeigt, dass 20 minütiges Meditieren am Tag deinen Testosteronspiegel steigern kann.

 

  1. Training

Training war schon immer eine der besten Methoden um den Testosteronspiegel zu erhöhen. Wenn du deine Testosteronkurve wirklich nach oben treiben willst , solltest du möglichst hart trainieren. Ich empfehle dir als Anfänger ein HIIT (High-Intensity Interval Training) in Kombination mit verschiedenen Verbundübungen.

Die weitere Methode des harten Trainings ist es, wenn du richtig richtig schwer trainierst. Zunächst kannst du verschiedene Körpergewichtsübungen anwenden, danach kannst du im Fitnessstudio regelmäßig schwere und intensive Verbundübungen absolvieren. Es empfiehlt sich dabei mit 4 bis 6 Wiederholungen und 4 Sätzen mit Schweren Gewicht zu arbeiten und die großen Muskelgruppen mit hohem Gewicht zu fordern.

 

  1. Cholesterin

Das Cholesterin ist eines der Moleküle welches oft einen schlechten Ruf erhält. Dabei ist es nützlich für deinen Testoboost. Wenn du deinem Körper Cholesterin vorenthältst, verringert sich dein Energie- und Krafthaushalt um magere Muskelmasse aufzubauen. Sei also clever und füge deiner täglichen Nahrung etwas gesundes Cholesterin (enthalten in Bio Freilandeiern, Hühnchen und Truthahn) hinzu.

 

  1. Omega-3 Fettsäuren

Omega 3 ist ein Testobooster, welcher von Mutter Natur bereitgestellt wird und du kannst ihn ganz einfach durch ein hochwertiges Omega 3 Präparat zu dir nehmen. Studien haben gezeigt, dass eine verminderte Aufnahme von Omega 3 Fettsäuren während einer Diät dazu führen kann, dass die Testosteronproduktion einbricht.

 

  1. Schlaf

Tiefer Schlaf ist unabdingbar für die Aufrechterhaltung von ausgeglichenen Testosteronwerten. Die Strapazen des täglichen Trainings belasten deinen Körper und du solltest sicherstellen, dass du 8 Stunden Schlaf mit möglichst viel Tiefschlaf erhältst.

 

Natürlich kannst du deine Testosteronproduktion auch mit effektiven Nahrungsmittelergänzungen ankurbeln. Folgende Präpaate sind empfehlenswert:

Eine Nahrungsergänzung mit D-Asparaginsäure kann innerhalb von nur 13 Tagen die Testosteronwerte von Männern im Alter von 27 bis 67 Jahren um mehr als 45 % steigern. Eine Erhöhung der Testosteronwerte ist für Bodybuilder und viele andere Sportler das Nonplusultra. Dies äußert sich in erhöhter Leistungsfähigkeit und Muskelkraft, verbessertem Verhältnis von Muskelmasse zu Fettgewebe, mehr Energie und Ausdauer, schnellerer Erholung vom Training, niedrigeren Cortisolwerten und besserer Laune und Libido.

 

Bulbin Natalensis wird direkt aus Südafrika bezogen, aus einer Pflanze, welche dort als ‚Rooiwortel‘ oder ‚Ibhucu‘ bezeichnet wird. Bulbin ist im Begriff, einer der beliebtesten Testosteron-Booster der Welt zu werden, denn seine positive Wirkung auf den Testosteronspiegel spricht sich schnell herum. Erste Studien an Ratten zeigten einen Anstieg der Testosteronwerte um bis zu 350 %.

 

  • Austern Extrakt

Die stimulierende Wirkung von Austern führen Wissenschaftler auf den hohen Zink-Gehalt zurück, der die Produktion des männlichen Sexualhormons Testosteron ankurbelt. Austern beinhalten so viel Zink wie kaum ein anderes Lebensmittel und sind darüber hinaus auch ein hervorragender Eiweißlieferant. Wer einmal pro Woche Austern ist, der unterstützt seinen Testosteronwert auf ideale Weise.

Kommentare sind geschlossen.