8 Tipps, wie 2018 zu deinem Jahr wird!

Folge uns

 

Lass mich raten: du verbringst die ersten Januartage damit, eine Bestandsaufnahme deines aktuellen Lebens zu machen – und das schließt auch deine aktuelle Fitness mit ein?

Wenn du der Meinung bist, dass es an der Zeit, ist einige positive Änderungen vorzunehmen, hoffen wir, dass diese Liste dir dabei helfen wird, 2018 zu einem großartigen Jahr zu machen.

Wir alle teilen eine Sache – egal, ob du Spitzensportler, Pro-Athlet oder jemand bist, der einfach hart trainiert. Du bist ehrgeizig. Du verlangst das Beste und du willst das Beste für dich. Es macht Sinn, dass du dir im Januar Ziele setzt und somit deinen Lebens- und Trainingsstil verbesserst.

Gesundheit und Fitness gehen Hand in Hand und tragen massgeblich dazu bei, wie erfolgreich das Jahr 2018 für dich sein wird. Bringe dein Training, deine Ernährung, deine Denkweise und gesunden Lebensstil in Einklang und die positiven Effekte werden dich auch in anderen Bereichen deines Lebens voranbringen.

#1 TRINK MEHR WASSER

Beginnen wir mit den einfachsten Zielen für ein gesundes Leben. Der Körper besteht zu 80% aus Wasser und jedes System in deinem Körper  basiert darauf, von der Zellreparatur und -verdauung bis zur Gehirnfunktion. Und natürlich ist Wasser ein wichtiger Bestandteil des Blutes, das während und nach dem Training wichtige Nährstoffe in die Muskeln transportiert.

Aber wie viele von uns denken – besonders im Winter – daran, genug Wasser zu trinken? Wenn du mindestens 2-3 Liter Wasser am Tag trinkst, fühlst du dich nicht nur besser. Es hilft deinem Körper auch Nahrung zu verdauen, Nährstoffe zu verarbeiten und fördert die Regeneration nach einem Workout. Ganz einfach: mehr Wasser zu trinken, macht dich zu einem besseren Sportler!

#2 GEH FRÜHER SCHLAFEN

Schlaf ist vielleicht nicht glamourös, aber es ist einer der einfachsten Wege (um nicht zu sagen der billigste!) zu einer besseren Fitness. Wenn du auf Dauer besser schläfst, wird es deiner Stimmung helfen, den Hormonhaushalt auszubalancieren, dir helfen, Hunger und Appetit zu bewältigen und sogar den Abbau von Körperfett zu erleichtern. Geh doch einfach in der dunklen Jahreszeit früher schlafen, um deine Schlafroutine schon jetzt zu ändern.

#3 ENTSCHEIDE DICH FÜR GESÜNDERE NAHRUNGSMITTEL

Du weißt wahrscheinlich bereits, was du tun musst, um deine Ernährung zu optimieren. Wenn nicht, gibt es jede Menge Hilfe, einschließlich unserer Blog-Posts. Hier sind einige sehr einfache Richtlinien, an die du dich halten kannst: Nutze eine App (wie MyFitnessPal), um deine Makronährstoff- und Kalorienaufnahme zu berechnen und im Auge zu behalten. Stelle sicher, dass du genügend Protein zu dir nimmst (mindestens 1 g Makronährstoff pro Kilogramm Körpergewicht), beschränke deine Kohlenhydrataufnahme – insbesondere an deinen trainingsfreien Tagen und erhöhe deinen Konsum von grünem Blattgemüse (Grünkohl, Spinat, Mangold, Kohl und dunkle Salatblätter).

#4 SUPPLEMENTS

Vollwertkost ist die optimale Quelle für Makro- und Mikronährstoffe in jeder gesunden Ernährung, aber wenn du hart trainierst, musst du dich auch über Nahrungsergänzungsmittel informieren. Vollwertkost ist nicht immer praktisch und Supplements können die bessere Option sein, wenn es um eine schnellere Aufnahme oder die Erhöhung der Makronährstoffe geht. Natürlich musst du wissen, welche Ergänzungen nützlich und welche eine Verschwendung deines Geldes sind.

Warum nimmst du nicht diese 5 Supplements als Teil einer optimierten Ernährung: ein hochwertiges Whey Protein, grünes Gemüse in Pulverform, eine Energiequelle wie Modcarb, ZMA Kapseln zur Erholung und einen hochwertigen Vitamin- oder Multivitaminkomplex, falls du einen Mangel hast (die meisten Menschen könnten davon profitieren ein qualitativ-hochwertiges Vitamin D3 zu nehmen).

#5 WERDE MITGLIED IM VEREIN ODER FITNESS-STUDIO

Werde fit, lerne etwas Neues und vielleicht lernst du dazu noch neue Freunde kennen. Einem Sportverein oder -team beizutreten ist eine großartige Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und deine neue Gruppe von gleichgesinnten Freunden wird dich im Laufe des Jahres motivieren und dich bei deiner Fitness und Ernährung unterstützen. Es ist immer besser, wenn du mit anderen trainierst!

#6 GÖNN DIR EIN PAAR GUTE SCHUHE

Wenn du laufen gehst, solltest du deinen Gang richtig analysieren lassen und Geld für geeignete Schuhe ausgeben. Wenn du Gewichtheben machst, könntest du dir auch dafür die richtigen Schuhe kaufen, oder? Radfahrer könnten den Januar sinnvoll nutzen, indem sie sich neue Straßen- oder Mountainbike-Schuhe im Sale kaufen. Kauf dir die passende Ausrüstung für deinen Sport und du wirst merken, es beeinflusst auch deine Leistung und Motivation.

#7 TRAINIERE MIT FREUNDEN

Hier ist eine Idee. Tu dich mit einem Freund oder einer Freundin zusammen und setzt euch gemeinsam Fitnessziele für 2018. Egal ob es dein Kumpel fürs Fitness-Studio ist, jemand der gern Power-Walking macht oder jemand, der schon immer die gleiche Sportart wie du macht – der Punkt ist, du wirst dich eher an deinen Plan halten, wenn jemand anderes auf dich zählt!  Mit einem Trainingspartner bleibst du motiviert und es macht auch direkt viel mehr Spaß.

#8 MACH ETWAS, WAS DIR SPASS MACHT

Die meisten von uns erleben immer wieder mal stressige Phasen in der Arbeit, Beziehung, wenn es um Finanzen geht oder das ein oder andere Problem, was sonst noch so im Leben auftauchen kann.

Stress kann sich negativ auf deine Gesundheit und deinen Erfolg auswirken. Stress kann es schwerer machen, Fett zu verlieren (und leichter Muskeln zu verlieren!), er kann dazu führen, dass du dich nach den falschen Nahrungsmitteln sehnst, er kann deine Motivation negativ beeinflussen und kann zu leichten Depressionen führen.

Versuche besser mit Stress-Situationen umzugehen, indem du dir des Problems bewusst bist und darauf achtest, dass du mehr von den Dingen tust, die dir Spaß machen. Das wird dir helfen, den Stress zu bewältigen und die negativen Auswirkungen auf deine Fitness und andere Bereiche des Lebens zu reduzieren.

Es gibt also 8 gesunde Lebensgewohnheiten, die du für 2018 übernehmen solltest. Ob du nun nur eine oder mehrere davon auswählst, wir sind uns sicher, dass sich das positiv auf deine Gesundheit und dein Wohlbefinden auswirken wird.

 

Über den Autor

Nicola Joyce schreibt seit 2004 für (und über) Sport, Fitness, Ernährung und gesundes Leben. Sie ist auch eine begeisterte Sportlerin: Ihr Hintergrund ist Ausdauersport, aber sie tritt jetzt als natürliche Bodybuilderin an und gewann zuletzt mit der INBF. Wenn sie keine Beiträge schreibt, bloggt sie. Folge ihr hier www.nicolajoyce.co.uk und auf Facebook & Twitter (@thefitwriter).

 

Kommentare sind geschlossen.