Proteinpulver für Beginner – was du wissen musst

Folge uns

 

Wenn du dich zum allerersten Mal mit dem Thema Supplements beschäftigst, merkst du schnell, dass Proteinpulver eines der beliebtesten Supplements sind.

Aber was ist Proteinpulver eigentlich? Was bewirken die verschiedenen Typen? Und worauf musst du im Hinblick auf Qualität und Effektivität achten?

Wir haben eine Liste mit den häufigsten Fragen und Antworten zusammengestellt.

WAS IST PROTEINPULVER?

Proteinpulver sind komprimierte Proteinquellen, die kosteneffektiv, offensichtlich proteinreich und oft kalorienarm sind. Es gibt verschiedene Arten, z.B. Whey Protein, mizellares Kasein und sogar vegetarisches oder veganes Protein. Die verschiedenen Sorten haben aufgrund der unterschiedlichen Proteinquellen aus denen sie bestehen, alle etwas andere Eigenschaften und Aminosäureprofile.

Diese Aminosäuren verwendet der Körper, um Muskeln nach dem Training zu reparieren. Hochwertige Proteine, ​​wie Whey, enthalten alle essentiellen Aminosäuren die der Körper benötigt, um die Muskelregeneration/das Muskelwachstum zu unterstützen. Dazu kommen noch große Mengen der „speziellen“ Aminosäure – Leucin – die ein wichtiger Nährstoffauslöser für Muskelaufbauprozesse ist.

Andere tierische Proteinquellen wie Fleisch, Milchprodukte (aus denen Whey und Kasein gewonnen werden), Fisch und Eier enthalten ebenfalls Leucin und alle essentiellen Aminosäuren. Sie sind also auch hervorragend geeignet, um das Muskelwachstum zu unterstützen.

Pflanzliche Proteinquellen enthalten (mit wenigen Ausnahmen) nur wenige essentielle Aminosäuren. Deshalb finden sich in veganen Proteinpulvern oft verschiedene Pflanzenquellen mit unterschiedlichen Aminosäureprofilen, um sicherzustellen, dass alle essentiellen Aminosäuren im Supplement enthalten sind.

WAS IST WHEY PROTEIN?

Whey Protein (oder Molkenprotein) wird aus dem Abfallprodukt der Käseherstellung gewonnen. Aber lass dich nicht von dem Begriff Abfallprodukt täuschen – Whey Protein ist eine sehr hochwertige Proteinquelle. Da das meiste Fett und Milchzucker (Laktose) entfernt wurden, ist es auch kalorienarm und sehr leicht verdaulich. Das macht es zu einer ausgezeichneten Proteinquelle nach dem Training. Es kann aber natürlich jederzeit eingenommen werden, um den täglichen Proteinbedarf zu decken.

Eine wichtige Sache: deine tägliche Proteinzufuhr kannst du nicht nur durch das Trinken von Protein-Shakes abdecken. Für optimales Muskelwachstum wird empfohlen ca. 2 g Protein für jedes kg fettfreier Körpermasse zu konsumieren. (Wenn du deine fettfreie Körpermasse nicht kennst, schätze sie einfach). Wenn du 80 kg wiegst, solltest du 160 g Protein pro Tag zu dir nehmen. Dabei ist ein Shake mit 30 g Protein ein guter Anfang, aber du musst dich immer noch auf den Rest deiner Diät konzentrieren, um die Ergebnisse zu maximieren.

KÖNNTE ICH GEGEN PROTEINPULVER ALLERGISCH SEIN?

Wie bei jedem Essen gibt es auch bei Proteinpulvern die Möglichkeit, dass man dagegen allergisch ist.

Proteinpulver kann Laktose, Soja und Gluten enthalten, was je nach Produkt in unterschiedlich hohen Mengen vorhanden sein kann. Überprüfe daher immer das Etikett auf Inhaltsstoffe, von denen du weißt, dass du auf sie allergisch reagierst … bekannte Allergene werden immer fett gedruckt. Um es dir auf unserer Website leicht zu machen, haben wir spezifische Kategorien für jedes Protein eingerichtet und deutlich gemacht, für wen es geeignet ist (z.B. glutenfrei, milchfrei, laktosefrei, vegetarisch und vegan).

IST PROTEINPULVER KOHLENHYDRATARM?

Generell ja. Der meiste Zucker wurden entfernt, um ein „reineres“ Proteinpräparat zu erhalten. Einige Pulver enthalten jedoch niedrigere Mengen Kohlenhydrate als andere, je nachdem, wie sie hergestellt werden. Whey Isolate enthalten die niedrigste Menge an Kohlenhydraten, da durch die Herstellung mehr von dem Protein „isoliert“ und mehr von den unerwünschten Zuckern und Fetten entfernt wird.

HABEN PROTEINPULVER NEBENWIRKUNGEN?

Nein. Proteinpulver sind nur komprimierte Proteinformen, die man prinzipiell auch in anderen Nahrungsmitteln findet. Es ist also genauso, als würdest du diese Proteine ganz normal essen. Wenn du zum Beispiel kein Problem damit hast, Milch zu trinken, dann wirst du auch mit Whey Protein keine Probleme haben. Proteinpulver sollten wie jede andere Nahrung betrachtet werden – nur in einer praktischeren Form, die damit verbundenen Risiken sind die gleichen.

HELFEN PROTEINPULVER BEIM GEWICHTSVERLUST?

Es gibt sicherlich einige Studien, die zeigen, dass eine proteinreiche Diät bei der Gewichtsabnahme helfen kann. Protein ist ein „füllender“ Makronährstoff. Er hilft in Phasen mit eingeschränkter Kalorienzufuhr (die für den Gewichtsverlust erforderlich sind) den Hunger zu kontrollieren. Protein benötigt auch relativ viel Energie, damit es verdaut und absorbiert werden kann. Das heißt, es kann dazu beitragen, den Gesamtenergieverbrauch zu erhöhen und kann so die Gewichtsabnahme beeinflussen. Protein hilft auch, Muskeln zu schützen und deine Stoffwechselrate beizubehalten – es ist also ein Muss, wenn du Gewicht verlieren willst.

SIND PROTEINPULVER GUT FÜR MICH?

Proteinpulver sind im Allgemeinen hochwertige Proteinquellen, die dir nicht nur helfen deinen täglichen Bedarf an Proteinen und essentiellen Aminosäuren zu decken, sondern auch reich an essentiellen Mineralien sind.

Wie bei jedem Nahrungsmittel hängt es auch hier von deiner  gesamten Ernährung ab, ob es gut für dich ist oder nicht. Ist eine Diät, die nur aus Whey Protein besteht, gesund? Natürlich nicht, aber die Nährstoffzusammensetzung hat sicherlich Eigenschaften, die wesentlich zu deinem täglichen Nährstoffbedarf beitragen.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass Proteinpulver völlig unbedenklich sind und viele positive Auswirkungen auf deine Gesundheit haben können, da sie zu deinem täglichen Nährstoffbedarf beitragen.

Proteinpulver ist als Teil einer proteinreichen Ernährung wichtig, um eine gesunde Gewichtsabnahme, die Regeneration und das Muskelwachstum nach dem Training zu unterstützen. Es ist ein kostengünstiger und bequemer Weg, um die Proteinaufnahme in der Nahrung zu erhöhen und kann jederzeit verwendet werden. Proteinpulver sind aber besonders nach dem Training als leicht verdauliche Proteinquelle nützlich.

Kommentare sind geschlossen.