13 Back-Essentials: Supplements & Active Foods™

13 Back-Essentials: Supplements & Active Foods™
Folge uns

 

Wenn du deine gesunde Ernährung langweilig findest, machst du vielleicht etwas falsch! Es gibt so viele Möglichkeiten mit den verschiedensten Supplements spannende Rezepte zu zaubern und dein Backtalent auszuleben. Die gesunden Inhaltsstoffe sind unglaublich vielseitig und schaffen proteinreiche Varianten deiner Lieblingsrezepte. Im Folgenden haben wir die 13 beliebtesten Back-Essentials für gesunde Rezepte zusammengestellt! 

10 Zutaten, die in keiner Küche fehlen sollten

#1 Pure Whey Protein™

Unser meistverkauftes Pure Whey Protein™ Pulver gibt es in 20 leckeren Geschmacksrichtungen. Damit ist es die perfekte Zutat für gesunde Kekse, Protein-Riegel, Kuchen und Muffins. Es lässt sich auch sehr gut in verschiedenste Frühstücks-Rezepte integrieren: z.B. für Pancakes oder Haferflocken. Ganz egal, ob du das Pure Whey Protein™ am liebsten in der Geschmacksrichtung Schoko, Erdbeere oder Vanille magst, es passt fasst überall dazu.

#2 Natives Bio-Kokosöl

Kokosöl eignet sich großartig zum Fetten von Backformen oder als Fett zum Braten. Das Öl gibt deinem Teig etwas mehr Feuchtigkeit und agiert als Bindemittel zwischen den Zutaten. Du kannst es sogar über warme Backwaren geben. Kokosöl ist ein gesundes Fett und deshalb eine sehr beliebte Wahl bei gesundheitsorientierten Bäckern.

#3 VitaFiber™

Wenn du VitaFiber™ noch nicht ausprobiert hast, ist jetzt definitiv der richtige Zeitpunkt dafür! Das natürliche, kalorienarme Süßungsmittel wird dein Backen grundlegend verändern. Wie wäre es zum Beispiel mit diesen leckeren veganen Flapjacks?

#4 Flüssiges Eiklar

Du sollstest eigentlich immer flüssiges Eiklar im Haus haben (Pluspunkt: das flüssige Eiklar muss nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, solange es noch nicht geöffnet ist). Du kannst das Eiklar – und somit viel Protein – zu allen möglichen Rezepten hinzugeben, wie z.B. zu Kuchen, Keksen, Omelettes oder Frittatas. Wenn ein Rezept mehrere ganze Eier erfordert, ersetze sie einfach mit flüssigem Eiklar, so kommst du auch auf deine Makros.

#5 Chia Samen

Chia Samen quellen im Wasser auf und sind damit eine fantastische Bindekomponente beim Backen. Du kannst auch einfach Chia-Pudding daraus machen und ihn am Morgen unter deine Haferflocken rühren. Eine andere Idee ist es, die trockenen Chia Samen als Zutat an dein Müsli oder es in deinen Shake zu geben. Chia Samen enthalten gesunde Fette, Ballaststoffe und Protein.

#6 Erdnussbutter

Warum solltest du eigentlich nur Erdnussbutter nehmen, wenn es doch so viele verschiedene Nussbutter-Sorten und Nüsse gibt? Nüsse und Nussbutter geben deinen Rezepten Geschmack und gesunde Fette. Du kannst sie alternativ auch einfach auf deinem fertigen Kuchen, Brot oder Muffins verteilen. Wir haben auch schon gehört, dass es Leute gibt, die Nussbutter auf ihre Süßkartoffeln geben…

#7 Liquiflav™

Unser flüssiges Aroma ist eine hervorragende Möglichkeit, deine süßen Rezepte zu würzen. Liquiflav™ süßt deine Gerichte, ohne zusätzliche Kalorien oder Makros hinzuzufügen. Und du brauchst überhaupt nicht viel davon – eine Flasche reicht für 200 Portionen. Du kannst LiquiFlav™ an deine Haferflocken, griechischen Joghurt und Hüttenkäse geben oder auch zu deinen Getränken, wie z.B. Kaffee, hinzufügen.

#8 ModCarb™

ModCarb™ ist eine Mischung aus verschiedenen Arten von Biogetreide. Das Super-Körner-Pulver enthält essentielle Fettsäuren, Vitamine und Mineralien sowie Protein, Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Das Pulver besteht aus Bio-Haferkleie, Bio-Amarant, Bio-Quinoa, Bio-Buchweizen, Bio-Hirse und Bio-Chia. Es hat also auf jeden Fall einen großen Nährstoffgehalt. Du kannst es anstelle von Mehl in jedem Backrezept verwenden.

#9 Stevia-Extrakt

Wenn du natürliche Süße für deine Backrezepte verwenden willst, solltest du Stevia-Extrakt in deiner Küche vorrätig haben. Stevia ist ein zuckerfreier Süßstoff, der aus dem Stevia-Blatt gewonnen wird und makro- und kalorienfrei ist und trotzdem viel Süße liefert. Unser Stevia-Extrakt ist ideal für jedes Rezept, das nach Zucker verlangt – du kannst es aber auch zu Kaffee, Tee und Haferbrei hinzufügen.

#10 Quinoamehl

Quinoamehl ist eine Kohlenhydratquelle mit niedrigem GI, die den zusätzlichen Vorteil hat, glutenfrei und für Veganer geeignet zu sein. Dazu kommt noch, dass es eine großartige Quelle von Protein, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen ist. Du kannst Quinoamehl anstelle von anderen Mehlvarianten in jedem süßen oder pikanten Rezept verwenden. Hier ist eines unserer Lieblingsrezepte auf The Core™: Schokoladen-Muffins mit Schokoglasur!

3 Backmischungen, die du lieben wirst

Protein-Haferriegel-Mix

Flapjacks + Protein, heiß aus dem eigenen Ofen? Ja bitte! Mit unserem Protein-Haferriegel-Mix gelingt dir das Rezept sofort. Du brauchst nur noch Honig, Kokosöl oder Butter und Milch (oder eine Milch-Alternative). Du könntest natürlich auch Kakaonibs, Gojiberren oder Nüsse hinzufügen, ganz wie du magst!

Chia-Muffin-Mix

Chia Samen und Chia-Mehl sind großartige Backzutaten. Mit unserer Backmischung wird es noch einfacher, leckere Muffins zu backen. Du musst dich nur entscheiden: Vanille oder Schoko?! Sobald du diese schwere Entscheidung getroffen hast, einfach Eier, Kokosöl oder Butter und Milch oder eine Alternative hinzugeben und ab in den Ofen. Die Muffins schmecken besonders lecker, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen.

Protein Brownie Mix

Jeder liebt Brownies. Brownies sind ein super Snack, wenn Gäste vorbeikommen. Unsere Protein-Brownie-Backmischung macht es dir besonders einfach: einfach Eier, Kokosöl oder Butter und Milch oder eine Alternative hinzugeben. Die Backmischung besteht aus Pure Whey Protein™, Kakaopulver, VitaFiber™ und Leinsamenpulver und ist damit super gesund.

Über den Autor

Nicola Joyce schreibt seit 2004 für (und über) Sport, Fitness, Ernährung und gesundes Leben. Sie ist auch eine begeisterte Sportlerin: Ihr Hintergrund ist Ausdauersport, aber sie tritt jetzt als natürliche Bodybuilderin an und gewann zuletzt mit der INBF. Wenn sie keine Beiträge schreibt, bloggt sie. Folge ihr hier www.nicolajoyce.co.uk und auf Facebook & Twitter (@thefitwriter).

Kommentare sind geschlossen.