Veganer Schokoladen-Haselnuss Fudge

Schokoladen-Haselnuss-Fudge
Folge uns

 

Etwas Süßes ist immer gut! Und Schokolade sowieso! Wenn wir so richtig Lust auf einen Schoko-Kuchen haben, backen wir eigentlich immer Brownies, wie zum Beispiel einen leckeren Schoko-Käsekuchen-Brownie oder Kokos-Schokoladen-Brownie. Manchmal darf es aber auch gerne mal etwas anderes aus der Kategorie schokoladige Kuchen sein! Unsere Lösung: ein veganer Schokoladen-Haselnuss Fudge. Dieser leckere Fudge ist im Handumdrehen zubereitet und ist dazu noch vegan!

ANLEITUNG

1.) Kokosöl im Wasserbad schmelzen, dabei regelmäßig umrühren.

2.) Das Öl in eine Schüssel gießen und die anderen Zutaten hinzugeben.

3.) Alles gut verrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht (das Schwere daran: versuch den Teig nicht sofort aufzuessen)

4.) Den Teig in eine Brownie-Backform gießen (alternativ kannst du auch eine Springform nutzen).

5.) Wenn du magst, das ganze mit gehackten Haselnüssen dekorieren und dann für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

6.) Alles in kleine Stückchen schneiden und genießen!

 

AN DIE TÖPFE, FERTIG, LOS!

Probier das Rezept noch heute und schicke uns deine Kreation über FacebookTwitter or Instagram @bulkpowders_de #bulkbakes #bprecipes

Verwandte Kategorien

Autor: Emma Hollingsworth (@mrshollingsworths)

Zutaten

(ergibt ca. 10 Stückchen)

1 Tasse Kokosöl

3/4 Tasse Kakaopulver

3/4 Tasse Ahornsirup

6 EL Haselnussbutter

1/2 Tasse Kokosnusscreme

Prise Salz

Optional: geröstete & gehackte Haselnüsse zum Dekorieren