Warum du Laufen in deine Trainingsroutine einbauen solltest

Lauftraining für Gewichtheber
Folge uns

Wir verstehen es: du liebst es, Gewichte zu heben. Und Bodybuilding ist ein großartiges Training – es hilft dir, Kraft und Muskeln aufzubauen und lässt dich natürlich auch gut aussehen! Aber es gibt auch ein Leben abseits der Hantelbank – und zwar draußen in der Natur beim Laufen. Laufen und Bodybuilding erscheinen vielleicht auf den ersten Blick als nicht kompatible Sportarten, aber es gibt ja auch verschiedene Formen des Laufens. Du musst ja nicht direkt für einen Marathon trainieren – wenn du das Laufen in deine Trainingsroutine integrierst, kann das trotzdem viele Vorteile für dich haben. Und der beste Teil? Es wird sich nicht auf deine Leistung im Fitness-Studio auswirken auswirken! Hier ist, wie – und warum – sich die Integration von Lauftraining in deine Trainingsroutine positiv auf deine Leistung auswirken kann.

6 Vorteile von Lauftraining für Gewichtheber

#1 ein gesundes Herz

Jede Form von Cardio senkt das Risiko von Herzerkrankungen und verbessert die Effizienz deines Herz-Kreislauf-Systems – und Laufen ist ein großartiges Ausdauertraining.

#2 verbesserte Ausdauer

Regelmäßiges Laufen verbessert deine Ausdauer und erlaubt es dir so, auch im Fitness-Studio besser zu trainieren. Wenn du lange Strecken laufen kannst, wirst du auch in der Lage sein, unzählige Kniebeugen oder Burpees zu machen.

#3 erhöhte Hormonfreisetzung

Laufen (insbesondere Sprints und Hügelläufe) steigern die körpereigene Leistung wichtiger anaboler Hormone (und stärken die Gesundheit der Blutgefäße), die dir dabei helfen, Muskeln aufzubauen.

#4 erhöhter Kalorienverbrauch

Ganz offensichtlich verbrennt Laufen auch Kalorien. Das sind natürlich gute Nachrichten, wenn du mehr essen möchtest. Mehr zu laufen, heißt auch mehr essen zu können und dabei schlank bleiben.

#5 General Physical Preparedness (GPP)

GPP hat seine Wurzeln in der Trainingsperiodisierung für Elite-Athleten, aber wir können uns alle ein Beispiel daran nehmen. GPP bedeutet, an allem zu arbeiten, nicht nur an der Kraft. Verbessere deine Geschwindigkeit, Ausdauer, Flexibilität und Fähigkeiten, um ein besserer Athlet zu werden.

#6 Agilität

Durch das Laufen wird dein Körper beweglicher und agiler. Bodybuilder neigen schnell dazu, unbewegliche Muskelberge zu werden. Aber warum solltest du nicht gleichzeitig muskulös, stark und agil sein?

Welche Art Laufen ist gut für dich?

HIIT oder LISS? Oder – in Laufzeiten – Sprints oder Dauerläufe?

Wie bei jedem Cardiotraining, ist es immer wichtig, die Form zu wählen, bei der du dich am besten fühlst. Wenn dir beim HIIT-Training die Knie schmerzen, dann ist LISS vielleicht die bessere Option für dich. Aber idealerweise baust du auch immer ein paar Sprinteinheiten in dein Training ein. Sprints (HIIT) sind besser für metabolische Reaktion, Hormonausschüttung und beeinflussen auch dein Gewichttraining.

Wie wäre es mit Sprinterintervallen (idealerweise auf weichem Untergrund wie ein Feld oder einen Fußballplatz) oder Bergläufen?

Beinflusst das Laufen nicht meinen Muskelaufbau?

Nein – solange du ausreichend Kalorien zu dir nimmst und dich richtig erholst, hat das Lauftraining keinen negativen Einfluss auf deinen Muskelaufbau. Wenn du 2-3 pro Woche 30 Minuten Zeit hast für Lauftraining mit Sprintintervallen oder für eine Bergsession, hat das positive Auswirkungen auf dein Training.

3 Gründe im Sommer laufen zu gehen

#1 Immer & überall

Laufen hat einen unglaublichen großen Vorteil: du kannst an jedem Ort und zu jeder Zeit draußen laufen gehen. Du brauchst dafür keine spezielle Ausrüstung und kein Fitness-Studio. Egal ob du zu Hause bist oder im Urlaub, es gibt immer eine Laufstrecke. Alles, was du dafür brauchst, ist ein Paar gute Laufschuhe!

#2 Wettbewerb

Ein weiterer Vorteil von Laufen ist: wenn du ehrgeizig bist, kannst du dich mit anderen messen. Jeder kann sich bei einem 5 km oder 10 km Lauf anmelden und sich so mit anderen Läufern messen.

#3 An der frischen Luft trainieren

An der frischen Luft zu trainieren hat viele Vorteile: Stressabbau, Vitamin D, frische Luft, Stimmungsaufhellung und natürlich die Chance, für eine Weile nicht auf dein Smartphone zu schauen. Beim Laufen kannst du alle diese Vorteile genießen und dabei gleichzeitig noch Kalorien verbrennen sowie deine Ausdauer trainieren.

Über den Autor

Nicola Joyce schreibt seit 2004 für (und über) Sport, Fitness, Ernährung und gesundes Leben. Sie ist auch eine begeisterte Sportlerin: Ihr Hintergrund ist Ausdauersport, aber sie tritt jetzt als natürliche Bodybuilderin an und gewann zuletzt mit der INBF. Wenn sie keine Beiträge schreibt, bloggt sie. Folge ihr hier www.nicolajoyce.co.uk und auf Facebook& Twitter (@thefitwriter).

Kommentare sind geschlossen.