veganer Schokoladenkuchen

veganer Schokoladenkuchen
Folge uns

Gastbeitrag von Anna Carolina Freiheit

Du willst einen leckeren veganen Kuchen backen? Wir haben die Lösung: ein veganer Schokoladenkuchen mit Zucchini und Proteinpulver. Der Schokokuchen sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt auch einfach köstlich! Das Tolle: er kommt komplett ohne Butter, Milch oder Eier aus!

ANLEITUNG

  1. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.
  2. Die Zucchini und die Mandelbutter in eine Küchenmaschine geben. Zerkleinern bis eine glatte und flüssige Masse entsteht.
  3. Die Sojamilch, Stevia-Tropfen und Apfelessig zu dem Zucchini-Mandelmix hinzugeben und alles vorsichtig vermischen.
  4. Nach und nach die trockenen Zutaten zu dem Teig dazugeben.
  5. Den Teig in eine gefettete Kuchenform füllen und die restlichen Kakaonibs als Belag darübergeben.
  6. Den Kuchen für ca. 30 Minuten bei 180-200°C backen!
  7. Für die grüne Glasur: die eingeweichten Cashewnüsse, kalorienfreien Sirup und Matcha (für die grüne Farbe) pürieren. 

AN DIE TÖPFE, FERTIG, LOS!

Probier das Rezept noch heute und schicke uns deine Kreation über FacebookTwitter or Instagram @bulkpowders_de #bulkbakes #bprecipes

Verwandte Kategorien

Nährwerte

(pro Stück, ergibt ca. 8)

190 Kalorien

8 g Protein

30 g Kohlenhydrate

4 g Fett

Zutaten

200 g Vollkornmehl

60 g Kokosnuss-Palmenzucker

30 g Kakaopulver

8 g Backpulver

35 g veganes Protein in Vanille oder Schokolade

1 EL veganes Schokoladenpuddingpulver oder Stärke

15 g Kakaonibs (10 g für den Teig und 5 g als Topping)

250 ml ungesüßte Sojamilch

250 g Zucchini

1 EL Apfelessig

1 EL Mandelbutter

Schoko Stevia Drops

Für die grüne Glasur:

50 g getränkte Cashewnüsse

10 ml kalorienfreier Sirup Vanille

Matchapulver