Der Unterschied zwischen Weightlifting, Powerlifting & Bodybuilding

Der Unterschied zwischen Weightlifting, Powerlifting und Bodybuilding
Folge uns

 

Wenn du mit Gewichten trainierst, hast du bestimmt auch schon das eine oder andere verwirrende Gespräch mit jemandem geführt, der keine Gewichte hebt: Machst du Gewichtheben? Ist es wie im Fernsehen bei den Olympischen Spielen? Hebst du diese großen Steine ​​hoch und ziehst Lastwagen? Im Folgenden erklären wir, was Weightlifting, Powerlifting und Bodybuilding wirklich bedeuten.

WEIGHTLIFTING

Gewichtheben (Weightlifting) ist die Sportart, die man auch während der olympischen Spiele im Fernsehen zu sehen bekommt. Olympisches Gewichtheben (oder „Gewichtheben“) ist nicht das herkömmliche Krafttraining, was du normalerweise im Fitness-Studio machst. Gewichtheben ist eine separate Sportart mit zwei Bewegungen: dem Reissen (snatch) und dem Stoßen (clean & jerk). Es ist ein hochtechnischer Sport, der Geschick, Kraft und Kontrolle erfordert. Gewichtheber müssen ganz besonders auf ihre Ernährung achten – nicht wegen ihres Aussehens, sondern weil sie in eine bestimmte Gewichtsklasse passen müssen.

POWERLIFTING

Hier wird beurteilt, wie viel man am Wettkampftag heben kann. Dabei muss man drei Übungen machen: Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben. Für jede Übung gibt es drei Versuche, am Ende wird der Versuch mit dem besten Lift gewertet. Das ist dann dein „Total“ und daran wirst du gemessen. Powerlifting erfordert eine gute Technik (man kann zum Beispiel daran scheitern, nicht die richtige Tiefe bei der Kniebeuge zu erreichen), man muss die Kommandos des Schiedsrichters kennen und ihnen genau zuhören und es erfordert – natürlich – Kraft.

BODYBUILDING

Bodybuilding ist vielleicht der bekannteste Kraftsport, was merkwürdig ist, wenn man bedenkt, dass es nie im Fernsehen gezeigt wird. Es ist sehr wahrscheinlich, dass du nicht wie einer der berühmten Bodybuilder aussiehst, mit denen dein Gegenüber vertraut ist. Vielleicht musst du auch erklären, dass es natürliches und drogenfreies Bodybuilding, verschiedene Gewichtsklassen und sogar weibliche Bodybuilder gibt. Falls es Zweifel gibt, nimm eine Bizeps-Pose ein und erwähne noch den Selbstbräuner.

DIE UNTERSCHIEDLICHEN TRAININGSANSÄTZE

Gewichtheber, Powerlifter und Bodybuilder trainieren das ganze Jahr über mit Gewichten, um ihre Performance zu verbessern. Aber das ist so ziemlich auch die einzige Gemeinsamkeit.

Ein olympischer Gewichtheber wird viel Zeit damit verbringen, die Technik seiner beiden Lifts zu perfektionieren, an seiner Geschwindigkeit arbeiten und versuchen, agil zu bleiben.

Ein Powerlifter trainiert hauptsächlich die drei Lifte, mit Variationen (um Schwachstellen im Lift zu korrigieren).

Ein Bodybuilder trainiert wahrscheinlich die verschiedenen Körperbereiche mit Wiederholungen im Hypertrophiebereich und einem Fokus auf das Volumen.

Alle drei Athleten werden im Training Kniebeugen, Kreuzheben und Bankdrücken machen. Aber ein Bodybuilder kann aus einer größeren Vielfalt im Hinblick auf das Tempo und die Auswahl der Übungen wählen. Der Powerlifter und der Gewichtheber werden sich natürlich an die Übungsauswahl, Wiederholungsbereiche und Tempi halten, die ihnen in ihrem Sport am meisten helfen.

DER WETTKAMPFTAG

Gewichtheber und Powerlifter werden beide auf die Gewichte getestet, die sie am Wettkampftag heben. Ihre Übungen machen sie auf einer Plattform vor Schiedsrichtern und einer Jury. Sie werden nicht danach beurteilt, wie sie aussehen oder in welchem ​​Stil sie sich bewegen (solange ihre Ausführung der Übungen den Kriterien entspricht).

Ein Bodybuilder wird danach beurteilt, wie er aussieht (Muskelkraft, Symmetrie, Masse und Kondition) und wie er sich präsentiert. Er wird anhand einer Reihe von unterschiedlichen Posen und in geringerem Maße auch für die Art und Weise wie er sich präsentiert, beurteilt. Es spielt keine Rolle, wie viel er an diesem Tag heben kann.

 

Über den Autor

Nicola Joyce schreibt seit 2004 für (und über) Sport, Fitness, Ernährung und gesundes Leben. Sie ist auch eine begeisterte Sportlerin: Ihr Hintergrund ist Ausdauersport, aber sie tritt jetzt als natürliche Bodybuilderin an und gewann zuletzt mit der INBF. Wenn sie keine Beiträge schreibt, bloggt sie. Folge ihr hier www.nicolajoyce.co.uk und auf Facebook & Twitter (@thefitwriter).

Kommentare sind geschlossen.