5 Tipps um gesund durch den Urlaub zu kommen

Folge uns

Wenn die Ferien vor der Tür stehen oder ein Urlaub oder Kurztrip geplant ist, stellt dich die Frage: wie stelle ich es am Besten an nicht zu sehr von meinem Ernährungsplan abzuweichen?

Natürlich soll der Urlaub genossen werden. Es ist keine Sünde bei dem ein oder anderen Buffet doch mal zuzuschlagen. Trotzdem: die ganze harte Arbeit, die man vor dem Urlaub oder Trip in seine Figur investiert hat sollte nicht ruiniert werden.

Hier sind ein paar Tipps um im nächsten Urlaub Zeit (und auch Geld) zu sparen:

1. Bestens vorbereitet sein

Bevor es losgeht, besorge ein paar Lebensmittel, die sich halten und gut transportabel sind. So wie zum Beispiel Proteinriegel. Sehr gut geeignet sind z.B. Protein Snackriegel, Flapjacks oder Biltong. Habe immer einen dieser Snacks bei dir, um stetig etwas für den kleinen Hunger zu haben und nicht in die Not zu kommen dir etwas kaufen zu müssen. Denn selten ist es, etwas schnell zu kaufen und zu essen, das wirklich in deinen Ernährungsplan passt.

2. Proteinpulver nicht vergessen

Was du auch mitnehmen solltest ist dein Proteinpulver. So sicherst du deine Proteinversorgung. Vor allem wichtig, wenn du im Urlaub trainieren willst. Fülle deine benötigte Menge an Protein, je nachdem wie lange du unterwegs bist, in Tüten um. So sparst du Gewicht und Platz, was vor allem wichtig ist, wenn du mit dem Flugzeug unterwegs bist.

3. Supplements immer zur Hand haben

Nimm all deine täglichen Nahrungsergänzungen mit. Zum Bespiel deine BCAAs oder deine Greens. So stellst du sicher, dass du auch unterwegs immer optimal versorgt bist.

4. Ganze Mahlzeiten vorbereiten und mitnehmen

Wenn es sich nur um einen kurzen Wochenendtrip handelt, kann es sinnvoll sein vorzukochen und komplette Gerichte mitzunehmen. Wenige Tage halten sich die meisten zubereiteten Lebensmittel. Natürlich sollte sichergestellt sein, dass am Zielort ein Kühlschrank und vielleicht sogar eine Mikrowelle vorhanden sind, um dein Essen frischzuhalten und genießbar zu machen. Für den Transport empfiehlt sich vor allem in den wärmeren Sommermonaten eine Kühltasche. Natürlich funktioniert dies nicht bei längeren Reisen, vor allem wenn man fliegt.

5. Das Hotel oder den Aufenthaltsort richtig aussuchen

Warum nicht eine Unterkunft buchen, in dem es eine kleine Küche gibt? So kannst du in deinem Urlaubsort einkaufen gehen und dein Essen selbst zubereiten. So weißt du immer was drin ist und kannst dich voll und ganz an deinen Ernährungsplan halten.

Mit diesen 5 Tipps solltest du den nächsten Trip oder die nächste Reise unbeschadet überstehen und deine Strandfigur auch danach noch stolz herzeigen können!

 

Zur Autorin:

Dana Richter hat vor kurzem ihre B-Lizenz im Fitnesstraining abgeschlossen und studiert derzeit Sozialwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. Training und Ernährung sind ihre beiden größten Hobbies – demnach findet man sie meist entweder im Fitnessstudio, wo sie beim Krafttraining alles gibt, oder in ihrer Küche, in welcher sie verlockende und vor allem gesunde High-Protein Leckereien kreiert.

Kommentare sind geschlossen.